Verwendung von Cookies

Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung und ausschließlich für statistische Zwecke verwendet, unsere Website ist werbefrei. Bis auf die technisch notwendigen sind alle Cookies zu Beginn deaktiviert. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. An dieser Stelle können Sie Ihre Entscheidung auch jederzeit ändern.

Unsere Datenschutzbedingungen haben sich aktualisiert, bitte prüfen Sie Ihre Einstellungen

Eckdaten

Finden Sie Ihre Wunschwohnung

Vom Single-Apartment bis hin zur großen Familienwohnung: Die Migra bietet allen Menschen ein passendes Zuhause in Wien und Wien Umgebung. Merken Sie sich jetzt unverbindlich für Ihre Wunschwohnung vor!

Erwerbsart:
Miete, gefördert
Nutzungsart:
Wohnen

Projektbeschreibung

Attraktives Wohnen in Wien

Vier Stockwerke, Erdgeschoss und zwei bis drei Dachgeschosse enthält die „Bebauung“ in Seitenberggasse, Römergasse und Effingergasse. Es gibt insgesamt 63 Wohnungen mit zwei bis vier Zimmern. Von diesen Wohnungen sind 50 in den ruhigen Block-Innenbereich orientiert, neun sind nach Süden zur Effingergasse hin orientiert. Nahezu alle Wohnungen verfügen über Freibereiche, wie Loggien und Terrassen. Die Anlage besteht aus „Niedrigenergiehäusern“.

Außer den Wohnungen enthält die Anlage an der Römergasse private Proberäume im Untergeschoss und eine Einrichtung für die Betreuung behinderter Menschen. In der Garage unter dem Trakt in der Seitenberggasse gibt es 64 Doppelparker-Garagenplätze. Von dieser Garage gelangt man über die Stiegenhäuser direkt in die Wohnungen an der Seitenberggasse und an der Effingergasse. Zu den elf Wohnungen an der Römergasse gelangt man durch den Innenhof.

Im Innenhof befindet sich auf rund 200 m² Grünfläche der Kleinkinderspielplatz, direkt neben dem Kinderspielraum.

Das Wohnhaus Römergasse wurde im Sommer 2007 bzw. das Wohnhaus Seitenberggasse im Sommer 2008 fertig gestellt und den Bewohner/Innen übergeben.

Bereits bezogen. Bei Interesse an einer frei werdenden Wohnung legen Sie bitte ein Suchprofil an. Informationen an frei werdenden Wohnungen beziehen Sie dann per Email.

Das „Meister-Werk“ ist dieser Gebäudekomplex früher im wahrsten Sinne des Wortes gewesen: Der Fabrikant Johann Meister betrieb dort die bekannte IMCO Feuerzeugfabrik und hat für seine ArbeiterInnen viel getan. Als Erinnerung verbleibt der künftige Name der Anlage, der außerdem das eindrucksvolle Werk der ArchitektInnen Elke Delugan-Meissl und Helmut Wimmer betont.

Die Wohnhausanlage hat mehr zu Hernals Bezug, als zu Ottakring: Die Schnellbahnstation „Hernals“ der Vorortelinie S45 befindet sich in 300 m Entfernung. 200 m sind es zur Hernalser Hauptstraße mit ihren Geschäften und der Straßenbahnlinie 43 und der Buslinie 42B. Zur Endstelle der U-Bahn-Linie U3 „Ottakring“ sind es 900m. Den Kongresspark mit dem Kongressbad erreicht man in 300 m Entfernung. 20 Minuten weiter beginnt bereits der Wienerwald am Wilhelminen- oder Gallizinberg.

Folgende Downloads stehen für Sie zur Verfügung:

Energieausweis

Ansprechpartner

Wir beraten Sie gerne persönlich

Haben Sie Fragen zum Projekt oder möchten Sie sich unverbindlich für Ihre Wunschwohnung vormerken? Unsere Betreuer stehen Ihnen gerne bei all Ihren Anliegen zur Seite.

Ihr Betreuer

Sophie PERNT

+43 1 79458114