Magazin

migra wohnseiten

Das aktuelle Magazin der MigrapfeilZum Blätterkatalog 2015pfeilZur Neuauflage 2017

Wohnanlage Erdbergstraße (Eigentum)

1030 Wien, Erdbergstraße 216-218
In Nähe zu den Gasometern mit vielfältiger Infrastruktur und entlang des Donaukanalufers sowie in unmittelbarer Nähe des Wiener Praters mit seinen zahlreichen Freizeitmöglichkeiten wird derzeit die „Wohnanlage Erdbergstraße“ geplant.

Anlage
In der zentrumsnahen „Wohnanlage Erdbergstraße“ entstehen seitens MIGRA, als Teil eines Gemeinschaftsprojektes, 58 Wohnungen in Niedrigenergiehaustechnik: 22 geförderte Mietwohnungen (davon 8 SMART) und 36 freifinanzierte Wohnungen (Miete und Eigentum), in den Größen von
zwei bis vier Zimmern,
alle mit Freibereich wie Loggia, Balkon oder Terrasse.

Die Sockelzone im Erdgeschoss, in der 6 geförderte Ateliers geplant sind, wird von einem zentralen Gartenhof umgeben. Darüber befinden sich im 1. und 2. Obergeschoß die geförderten Mietwohnungen und in den Geschoßen 3. bis 7. die freifinanzierten Wohnungen. Den zukünftigen Bewohner/-innen stehen im Erdgeschoß Kinderspiel- und Gemeinschaftsräume, Kinderwagenabstellräume sowie ein Fahrradabstellraum zur Verfügung. Ein Waschsalon im 1. Obergeschoß und eine hauseigene Tiefgarage mit direktem Zugang vom Stiegenhaus ergänzen das Angebot.

Die Gasometer-City - fußläufig erreichbar - bietet ein breites Spektrum an Geschäften aller Branchen sowie ein abwechslungsreiches Angebot an Entertainment und Gastronomie. Das Viertel verfügt darüber hinaus über alle Schultypen und Kinderbetreuungseinrichtungen.

Zum Naherholungsgebiet Prater, mit seinem unvergleichlichen Freizeitangebot, gelangt man über den rd. 250 Meter entfernten „Gaswerksteg“.

Verkehrsanbindungen:
- Öffentlicher Verkehr:
U3 (Station Gasometer)
Autobuslinie 72 A (Gasometer - Hasenleitengasse)

  • Individualverkehr:
    A23 Anschlussstelle „St. Marx“
    A4 Anschlussstelle „Alt Simmering“.

Termine:
  • Geplanter Baubeginn: Herbst 2017
Geplante Fertigstellung: Frühjahr 2019

Energiekennzahlen:
Heizwärmebedarf (HWB) in kWh/m²a
wird nachgereicht

Seite druckenSeite drucken