Magazin

migra wohnseiten

Das aktuelle Magazin der MigrapfeilZum Blätterkatalog 2015pfeilZur Neuauflage 2017

Kapellenhof

1220 Wien, Kapellenweg 35
Rund 100 Jahre nach Beginn der Erfolgsgeschichte des kommunalen Wohnbaus in Wien mit dem Baubeginn des Metzleinstaler Hofs im Jahr 1919, werden die Wohnungen im Kapellenhof bezogen. Der Kapellenhof ist sowohl eine Reminiszenz an die Leistungen des Wiener Wohnbaus, als auch Teil einer zukunftsweisenden Stadtentwicklung und Wohnungspolitik sowie qualitätsvoller Architektur.

Anlage
Um einen großzügigen, grünen Innenhof gruppiert sich eine Blockrandbebauung mit 4 Stiegenhäusern. Das Siegerprojekt aus einem Bauträgerwettbewerb wurde von drei namhaften Bauträgern entwickelt. Von den insgesamt rd. 450 geförderten Wohneinheiten im Niedrigenergiehausstandard errichtet die MIGRA rund 200, und zwar geförderte Mietwohnungen und supergeförderte SMART-Mietwohnungen sowie eine geförderte Geschäftsfläche. Alle Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen verfügen über einen großzügigen Freibereich wie Terrasse, Loggia, Balkon oder Eigengarten.

Vielfältige Gemeinschaftsräume mit integrierter Werkstatt laden zum Treffen, Feiern oder gemeinsamen Werken ein. Für Aktivitäten im Freien stehen im intensiv begrünten Innenhof nicht nur ein Kleinkinder- und Jugendspielplatz und insgesamt vier Kleinkinderspielplätze, sondern auch Verweilplätze für Alt und Jung zur Verfügung. Die Einfahrt in die Tiefgarage erfolgt über den Kapellenweg nördlich der Bebauung.

In der Umgebung finden sich diverse Schulen (Ganztagsvolksschule Hammerfestweg, Löwenschule Aspern, Volksschule Wulzendorfstraße, Modulare Mittelstufe Aspern, Bundesgymnasium Heustadelgasse), die ärztliche Versorgung ist vor allem durch das SMZ-Ost Donauspital auf der Nachbarliegenschaft sichergestellt. Ein Nahversorger und eine Apotheke sind in unmittelbarer Nähe angesiedelt, ein breites Spektrum an Infrastruktur findet man auch im Gewerbepark Stadlau direkt an der A 23. Das Obere Mühlwasser in nur einem Kilometer Entfernung bietet Gelegenheit zum Spazieren und Schwimmen.

Verkehrsanbindung – Öffentlicher Verkehr:
  • U2 (Station Donauspital)
  • Autobuslinie 92A (Aspern – Kaisermühlen) und 95A (Aspern Nord – Biberhaufen)
  • Straßenbahn 25 (Floridsdorf)
Verkehrsanbindung – Individualverkehr:
  • A 23 Anschlussstelle „Stadlau“

Termine:
geplanter Baubeginn: September 2017
geplante Fertigstellung: Juli 2019

Energiekennzahlen:
Heizwärmebedarf (HWB) in kWh/m²a
wird nachgereicht

Seite druckenSeite drucken