Magazin

migra wohnseiten

Das aktuelle Magazin der MigrapfeilZum Blätterkatalog 2015pfeilZur Neuauflage 2016
Schloss Liesing
Schloss Liesing Kirche
Schloss Liesing Geriatrie Innenhof
Schloss Liesing Kirche

Schloss Liesing (Miete)

1230 Wien, Josef Kutscha-Gasse 1A
Zinnen, Uhrturm, Torbögen – auf gotische Bürgerhaus- Mauern entsteht zu Ende des Mittelalters der damalige Mittelpunkt des Orts „Liesing“. Seit dem gibt es alle paar Dekaden Um- und Zubauten, bis heute. Der Südtrakt des Schlosses stammt aus dem 18. Jahrhundert. Von 1850 bis 2012 dient das Schloss der Senior/innen- Pflege, betrieben ab 1877 von der Stadt Wien. Heute ist das Schloss ein Wohnhaus und beherbergt außerdem eine Musikschule der Stadt (deren öffenbare Fenster alle nach außen, zum Park hin, gerichtet sind).


Anlage

Das Schloss Liesing befindet sich inmitten einer öffentlichen Parkanlage mit altem Baumbestand, neben dem Liesinger Freibad. Die Liegenschaft des Schlosses ist durch Hecken und durch den Schlossteich von der Parkanlage abgegrenzt.

Die Trakte umschließen den gemeinschaftlichen Schlosshof. Die ehemalige Kapelle ist heute Gemeinschaftsraum.

In die historische, denkmalgeschützte Bausubstanz sind in zwei Geschossen 21 geförderte Mietwohnungen eingebaut. Wegen des Denkmalschutzes verfügen nicht alle dieser Wohnungen über Freibereiche.

Im neuen Westtrakt am Schlossteich gibt es 13 Eigentumswohnungen, alle mit Freibereichen, wie Loggien, Terrassen und Eigengärten. Dieser Neubau, ein Niedrigenergiehaus, ist zweistöckig, mit Dachgeschoss.

Unter dem Neubau: die Tiefgarage. Die Zufahrt erfolgt von der Josef- Kutscha-Gasse her. Neben der Einfahrt zur Garage ist der Zugang für Fußgeher.

Lage

An der Nordseite der Parkanlage: das neue Pflegewohnhaus Liesing. Das frühere Pflegewohnhaus ist abgebrochen und seine Grundfläche als Teil des Parks gestaltet.

Lediglich 300 Meter sind es zur Station „Liesing“ am Liesinger Platz mit mehreren Schnellbahn- und Buslinien. Ebenso nahe ist es zum Einkaufszentrum „Riverside“. 150 Meter südlich des Schlosses, hinter dem Bad, beginnt Perchtoldsdorf.

Zum Exit „Brunn am Gebirge“ der Wiener Außenringautobahn A21 sind drei Kilometer zurückzulegen. Je eineinhalb Kilometer sind es ins Zentrum von Perchtoldsdorf und nach Rodaun, wo der Wienerwald beginnt.


Termine

Bei Baubeginn Anfang 2015 erfolgt die Fertigstellung im Frühjahr 2017.

Energiekennzahlen:
Heizwärmebedarf (HWB) in kWh/m²a
folgt

Seite druckenSeite drucken