Magazin

migra wohnseiten

Das aktuelle Magazin der MigrapfeilZum Blätterkatalog 2015pfeilZur Neuauflage 2016
Felix Slavik Gasse Süd
Felix Slavik Gasse hinten
Felix_Slavik_Gasse Nord
Felix_Slavik_Gasse Garten
Felix_Slavik_Gasse Balkon
Felix Slavik Gasse hinten

Wohnhaus Felix Slavik Straße

1210 Wien, Felix Slavik Straße 4
Am Marchfeld-Kanal liegen diese Häuser, in einer zur Gänze Mitte der 90-er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts entstandenen Wohnsiedlung zwischen der Brünner Straße und der Jedlersdorfer Straße.

Über den Schumpeterweg, einer Fußgängerzone, sind binnen 300 Meter alle die vielfältigen Funktionen des Wohnviertels erreichbar: Schule, Kindergarten, Volkshochschule, Musikschule, Kirche, Tanzschule, Supermarkt, Drogerie, Buchhandlung, etc.

Etwa 500 Meter sind es zur Haltestelle der auf eigenem Gleiskörper geführten Straßenbahnlinie 31, die über den Franz-Jonas-Platz (U6, S1, S2 und S3) zum Schottenring fährt. Der Autobus 30A in 200 Meter Entfernung verbindet mit Großjedlersdorf und Stammersdorf. Der Floridsdorfer Ast der Donauufer-Autobahn A22 beginnt in drei Kilometer Entfernung.

Der Grünzug entlang des Marchfeld-Kanals mit seinen vielfältigen Parkanlagen und Spielplätzen dient der Naherholung. Zu den Heurigen Stammersdorfs kann man zu Fuß gehen.









Anlage

Vier dreistöckige Gebäude mit Dachgeschoßen stehen entlang des Erschließungspfades zwischen dem Schumpeterweg und der Felix-Slavik-Straße: das Rote, das Grüne, das Gelbe und das Blaue. Das rote und das grüne Haus sind direkt aneinander gebaut. Zwischen dem gelben und dem blauen Haus ist der großzügige Kleinkinderspielplatz mit Pergola und Sitzgruppen. Zwischen dem blauen Haus und dem Marchfeld-Kanal ist der Kinderspielplatz.

Kennzeichnend sind die gerundeten Blechdachformen, die Loggien, die Vorgärten (viele davon atriumartig ausgebildet) und die Eigengärten nach Westen hin. Es gibt insgesamt 164 Wohnungen in der Größe von ein bis vier Zimmern. Zu jeder der Wohnungen gehört ein Tiefgaragenplatz. Die Einfahrt zur Garage erfolgt von der Felix-Slavik-Straße her im Süden.

Es gibt Geschoßwohnungen und Maisonettwohnungen. Eine Anzahl von Wohnungen ist durch Laubengänge erschlossen. Personenaufzüge verbinden in jedem der vier Häuser die Wohngeschoße und die Tiefgarage.

Die Häuser sind seit 1994 fertig gestellt und an ihre Bewohner/Innen übergeben.

Energiekennzahlen:
Heizwärmebedarf (HWB) in kWh/m²a
Stiege 1 + 2 - 54
Stiege 3 + 4 - 44

Seite druckenSeite drucken