aktuelle infos zum AUSGABE JUNI 2017 sehenswert 2016 FERTIGGESTELLTE WOHNHAUSANLAGEN ambitioniert ZUKUNFTSPROJEKT IN DER DONAUSTADT konstruktiv EINBLICKE VOM TREFFPUNKT MIGRA aktuelle infos zum AUSGABE JUNI 2017 sehenswert 2016 FERTIGGESTELLTE WOHNHAUSANLAGEN ambitioniert ZUKUNFTSPROJEKT IN DER DONAUSTADT konstruktiv EINBLICKE VOM TREFFPUNKT MIGRA

im portfolio Bereits bezogen Attraktiv und leistbar: Das gemeinsame Projekt von MIGRA und HEIMBAU verbindet kostengünstiges Wohnen mit großzügigen Freiflächen und hervorragender Infrastruk- tur. Die kompakten SMART-Wohnungen stehen für optimale Flächenausnutzung sowie geringe Finanzierungsbeiträge und Mieten. Die PLUS-Wohnungen sind im Ver- gleich dazu großzügiger zugeschnitten und mit einer Eigentumsoption ausgestattet. SMART PLUS, Lorenz-Reiter-Straße 1, 1110 Wien Bauart: NEUBAU Anzahl der Einheiten: 13 MIETWOHNUNGEN, 112 WOHNHEIM- APARTMENTS, 1 LOKAL Fertigstellung: 2016 Bauführer: STRABAG AG Architektur: PETERLORENZATELIERS ZT GMBH Finanzierung: WOHNBAUFÖRDERUNG, UNICREDIT BANK AUSTRIA AG Bereits im Jänner 2016 erfolgte die Schlüssel- übergabe für die Objekte in dem Niedrig- energiehaus nahe der Gasometer City. Neben einem Verbrauchermarkt im Erdgeschoss und 13 Dachgeschoss-Wohnungen bietet die MIGRA 112 voll möblierte Wohnheim-Apart- ments. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, vielfältige Gastronomie und gute Verkehrsan- bindung sind in diesem Viertel Standard. Langer Anger Ost, Kopalgasse 74 Rappachgasse 51, 1110 Wien © H or st D oc ka l, ne xt sh ot .c c © B er nh ar d Sc hr am m SIEGER IM BAUTRÄGER- WETTBEWERBSVERFAHREN DES WOHNFONDS 2012 AUSGE- ZEICHNET Bauart: NEUBAU Anzahl der Einheiten: 91 SMART-MIETWOHNUNGEN (DAVON 45 MIGRA), 88 PLUS-MIETWOHNUNGEN (DAVON 49 MIGRA), 1 WOHNGEMEINSCHAFT Fertigstellung: 2016 Bauführer: SWIETELSKY BAUGESELLSCHAFT M.B.H. Architektur: TRANS_CITY ZT GMBH Finanzierung: WOHNBAUFÖRDERUNG, UNICREDIT BANK AUSTRIA AG im portfolio Bereits bezogen Attraktiv und leistbar: Das gemeinsame Projekt von MIGRA und HEIMBAU verbindet kostengünstiges Wohnen mit großzügigen Freiflächen und hervorragender Infrastruk- tur. Die kompakten SMART-Wohnungen stehen für optimale Flächenausnutzung sowie geringe Finanzierungsbeiträge und Mieten. Die PLUS-Wohnungen sind im Ver- gleich dazu großzügiger zugeschnitten und mit einer Eigentumsoption ausgestattet. SMART PLUS, Lorenz-Reiter-Straße 1, 1110 Wien Bauart: NEUBAU Anzahl der Einheiten: 13 MIETWOHNUNGEN, 112 WOHNHEIM- APARTMENTS, 1 LOKAL Fertigstellung: 2016 Bauführer: STRABAG AG Architektur: PETERLORENZATELIERS ZT GMBH Finanzierung: WOHNBAUFÖRDERUNG, UNICREDIT BANK AUSTRIA AG Bereits im Jänner 2016 erfolgte die Schlüssel- übergabe für die Objekte in dem Niedrig- energiehaus nahe der Gasometer City. Neben einem Verbrauchermarkt im Erdgeschoss und 13 Dachgeschoss-Wohnungen bietet die MIGRA 112 voll möblierte Wohnheim-Apart- ments. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, vielfältige Gastronomie und gute Verkehrsan- bindung sind in diesem Viertel Standard. Langer Anger Ost, Kopalgasse 74 Rappachgasse 51, 1110 Wien © H or st D oc ka l, ne xt sh ot .c c © B er nh ar d Sc hr am m SIEGER IM BAUTRÄGER- WETTBEWERBSVERFAHREN DES WOHNFONDS 2012 AUSGE- ZEICHNET Bauart: NEUBAU Anzahl der Einheiten: 91 SMART-MIETWOHNUNGEN (DAVON 45 MIGRA), 88 PLUS-MIETWOHNUNGEN (DAVON 49 MIGRA), 1 WOHNGEMEINSCHAFT Fertigstellung: 2016 Bauführer: SWIETELSKY BAUGESELLSCHAFT M.B.H. Architektur: TRANS_CITY ZT GMBH Finanzierung: WOHNBAUFÖRDERUNG, UNICREDIT BANK AUSTRIA AG

im ausblick Beste Aussichten Bauart: NEUBAU Anzahl der Einheiten: 151 SMART-MIETWOHNUNGEN (DAVON 67 MIGRA), 300 MIETWOHNUNGEN (DAVON 133 MIGRA), 2 LOKALE (DAVON 1 MIGRA) Fertigstellung: 2019 Architektur: AllesWirdGut ARCHITEKTUR ZT GMBH UND FELD72 ARCHITEKTEN ZT GMBH Insgesamt 451 geförderte Mietwohnungen – darunter 151 kostengünstige SMART- Wohnungen – werden ab Herbst 2017 am Kapellenweg in der Donaustadt errichtet. Das neue Quartier entsteht in Kooperation der Bauträger MIGRA, Neues Leben und WOGEM und greift die Vorzüge des traditi- onellen Wohnbaus auf. Sein Herzstück ist der „Stadtwald“: ein großzügiger, begrünter Innenhof, der allen Bewohnern Weitblick bietet. Für noch mehr Lebensgefühl sorgen private Freiräume wie Balkone, Loggien und Eigengärten, ein Start-up-Lokal und Betreuungsstützpunkte für das Quartier. Im Juli 2019 sollen die Mieter ihr neues Zuhause beziehen können. Kapellenhof, Kapellenweg 35, 1220 Wien Mein neues Zuhause Ein gewonnener Bauträgerwettbewerb für die Errichtung von rund 450 Wohnungen am Kapellenweg mit einem an den traditionellen Gemeindebau angelehnten Konzept, einem um den großen gemeinschaftlichen Hof angelegten klaren und selbstbewussten Ensemble: DER KAPELLENHOF. Besonderes Augenmerk wird auf die Potentiale des Standorts gelegt: Weitblick und Grünraum! Die kleinteilige Bebauung an den Außenrändern und der Hof, groß wie ein Fußballfeld, bieten jeder Wohnung weiten Ausblick. Der offen gehaltene Hof ist als abenteuerlicher, topografisch bewegter Stadtwald mit intimen Rückzugsflä- chen und offenen Lichtungen konzipiert. © V is ua lis ie ru ng : e xp re ss iv SIEGER IM BAUTRÄGER- WETTBEWERBSVERFAHREN IM RAHMEN DER WOHNBAU- OFFENSIVE 2016 – 2018 AUSGE- ZEICHNET Das Architekten-Kollektiv von AllesWirdGut (oben) und feld72 (unten). © H er th a H ur na us im ausblick Beste Aussichten Bauart: NEUBAU Anzahl der Einheiten: 151 SMART-MIETWOHNUNGEN (DAVON 67 MIGRA), 300 MIETWOHNUNGEN (DAVON 133 MIGRA), 2 LOKALE (DAVON 1 MIGRA) Fertigstellung: 2019 Architektur: AllesWirdGut ARCHITEKTUR ZT GMBH UND FELD72 ARCHITEKTEN ZT GMBH Insgesamt 451 geförderte Mietwohnungen – darunter 151 kostengünstige SMART- Wohnungen – werden ab Herbst 2017 am Kapellenweg in der Donaustadt errichtet. Das neue Quartier entsteht in Kooperation der Bauträger MIGRA, Neues Leben und WOGEM und greift die Vorzüge des traditi- onellen Wohnbaus auf. Sein Herzstück ist der „Stadtwald“: ein großzügiger, begrünter Innenhof, der allen Bewohnern Weitblick bietet. Für noch mehr Lebensgefühl sorgen private Freiräume wie Balkone, Loggien und Eigengärten, ein Start-up-Lokal und Betreuungsstützpunkte für das Quartier. Im Juli 2019 sollen die Mieter ihr neues Zuhause beziehen können. Kapellenhof, Kapellenweg 35, 1220 Wien Mein neues Zuhause Ein gewonnener Bauträgerwettbewerb für die Errichtung von rund 450 Wohnungen am Kapellenweg mit einem an den traditionellen Gemeindebau angelehnten Konzept, einem um den großen gemeinschaftlichen Hof angelegten klaren und selbstbewussten Ensemble: DER KAPELLENHOF. Besonderes Augenmerk wird auf die Potentiale des Standorts gelegt: Weitblick und Grünraum! Die kleinteilige Bebauung an den Außenrändern und der Hof, groß wie ein Fußballfeld, bieten jeder Wohnung weiten Ausblick. Der offen gehaltene Hof ist als abenteuerlicher, topografisch bewegter Stadtwald mit intimen Rückzugsflä- chen und offenen Lichtungen konzipiert. © V is ua lis ie ru ng : e xp re ss iv SIEGER IM BAUTRÄGER- WETTBEWERBSVERFAHREN IM RAHMEN DER WOHNBAU- OFFENSIVE 2016 – 2018 AUSGE- ZEICHNET Das Architekten-Kollektiv von AllesWirdGut (oben) und feld72 (unten). © H er th a H ur na us

Inhaltsverzeichnis